Rise Above Records präsentieren: Church Of Misery: das neue Album der japanischen Doom-Meuchler

Seit zwei Dekaden stehen Japans CHURCH OF MISERY für kompromisslosen Doom. Sie verwalten souverän das Black-Sabbath-Erbe und packen eine eindrucksvolle eigene Note on top. Das sechste Album "And Then There Were None" ist eine weitere blutspritzende, mörderische Tour de force, inspiriert von Tod und Wahnsinn.

Doch die Besetzung ist eine weitgehend neue: Bassist und Boss Tatsu Mikami wurde dafür in den USA fündig und schnappte sich Drummer Eric Little (Earthride, ex-Internal Void), Gitarrist Dave Szulkin (Blood Farmers) und Sänger Scott Carlson (Repulsion, Ex-Cathedral)

“All the musicians involved in this album are undoubtedly the best in this scene,” strahlt der Chef. “So you will enjoy listening to all play tastefully.”

Lasst Euch begeistern!


Recent Posts
Featured Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Black Square
  • Twitter Basic Black
  • Myspace Black Square