Dreamarcher: feinster Post-Metal aus Norwegen

Aus dem hohen Norden, nämlich dem schönen Oslo, kommen die vier Mannen von DREAMARCHER.

Auf ihrem gleichnamigen Debut-Album präsentieren sie feinsten Post-Metal. Genregrenzen werden überschritten, wodurch eine wunderbare Symbiose verschiedenster Stile entsteht. „From dark and melodic group vocals to hardcore screams, head splitting guitar riffs to ambient melancholic, blasting to spaced out instrumentals, Dreamarcher blends the boundaries of genre.“ DREAMARCHERs Einflüsse reichen von Deafheaven, Converge, Mastodon und The Mars Volta über A Place To Bury Strangers, Baroness bis hin zu Sunn O))). Produziert wurde von Ashley Stubbert (Sløtface, Purified In Blood). Außerdem konnte Kristoffer Lo von Highasakite für ein Featuring gewonnen werden. Im Herbst kommen DREAMARCHER zusammen mit den Labelkollegen Kampfar und Vreid auf Tour und werden auch auf hiesigen Bühnen zu Gast sein.

17.10.2016 (DE) Berlin, Club Nuke 18.10.2016 (DE) München, Backstage 19.10.2016 (CH) Zürich, Werk 21 21.10.2016 (DE) Frankfurt, Nachtleben 22.10.2016 (AT) Wien, Escape Metalcorner 23.10.2016 (DE) Erfurt, From Hell

Wir freuen uns über Reviews und Live-Reviews. Wer mit DREAMARCHER ein Interview führen möchte, ist bei uns ebenfalls an der richtigen Adresse.

DREAMARCHER Dreamarcher Indie / Soulfood VÖ: 07.10.2016 www.dreamarcher.net www.facebook.com/dreamarcherofficial


Recent Posts
Featured Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Black Square
  • Twitter Basic Black
  • Myspace Black Square