Ein Amerikaner rockt in Berlin: Faunshead: das Album

“Faunshead’s sound has evolved. They’re moving away from the Rage Against the Machine heaviness into more light and shade. I’m won over immediately, there’s something that sounds very Joy Division and has the crowd dancing.“ - Sarah Coughlan, Berlinlogs.com Inspiriert vom psychedelischen Rock der 70er, Punk der 80er bis hin zu Grunge und Stoner Rock der 90er wurde FAUNSHEAD 2014 vom Amerikaner Matt Norman in Berlin gegründet. Nach anfänglichen Besetzungswechseln fand die Gruppe ihr aktuelles Line-up im Sommer 2015. Die von Matt angeführte Band mit Duarte (Bass) aus Portugal, Francesco (Lead Guitar) aus Italien und Stefan (Drums) aus Österreich kreiert als gut funktionierendes Team einen Sound, der von den lauten Musikgrößen der letzten Dekaden inspiriert ist. Die Proberaum-Jukebox ist bestückt mit Bands wie Siouxsie And The Banshees, Nick Cave, Joy Division, Jimi Hendrix oder auch Queens Of The Stone Age. Zu den erfolgreichen Shows der Band zählen mittlerweile neben deutschlandweiten Auftritten, wie z.B. bei „Rock at Sage“ in Berlin auch Gigs in Österreich, Schweiz, Frankreich und Großbritannien. Ende 2016 wurde das Debüt-Album "Can´t Dance" fertig gestellt, dass nun auf BELLFIRE RECORDS veröffentlicht wird.

FAUNSHEAD Can´t Dance Bellfire / Bellaphon VÖ: 28.04.2017 www.faunshead.com www.facebook.com/FaunsHead


Recent Posts
Featured Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Black Square
  • Twitter Basic Black
  • Myspace Black Square