Anspruchsvoller Pop von Pete Lynch: das neue Album ist ein echtes Gesamtkunstwerk

die Briten sind ja zuweilen sehr euphorisch, wenn es um das Loben neuer Talente geht. Aber wenn sie Recht haben, haben sie nun mal Recht. Punkt. :) "In einer gerechten Welt wäre ´Till The Rivers Run Dry´ ein Smash-Hit. Es war ein Genuss, ein Album mit so vielen coolen Songs zu mixen.", lobt Tim Palmer (u.a. durch U2 und Pearl Jam bekannt), und bei Bug Bear London erkennt man "Breitwand-Alternative-Rock. Als ob Peter Gabriel die Killers frontet." Worum´s hier überhaupt geht? Um PETE LYNCH. Und dieser Herr erschafft anspruchsvollen Pop, er denkt out of the box und schreibt dennoch Hits, Hits, Hits! Seine Melodien sind bittersüß, seine Kompositionen smart und durchdacht. Selten balancieren eine immense Halbwertzeit und die Fähigkeit Instant-Ohrwürmer zu erschaffen so schwindelfrei nebeneinanderher wie auf "Kill The Monster". Zudem ist Lynch ein begnadeter Geschichtenerzähler. Wir könnten "Kill The Monster" daher als Gesamkunstwerk bezeichnen. Und machen das auch. Angestiftet zu einer Solokarriere hat ihn keine Geringere als Nina Hagen, mit der er bereits durch Europa getourt ist. Momentan lebt Lynch in Denver und Wien. Lasst Euch begeistern!

PETE LYNCH Kill The Monster Holly Hill Street Records / Tunecore VÖ: 19.05.2017 http://petelynchmusic.com www.facebook.com/petelynchmusic [if !supportLineBreakNewLine] [endif]

#PeteLynch

Recent Posts
Featured Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Black Square
  • Twitter Basic Black
  • Myspace Black Square