Progressive-Death-Pop in höchster Vollendung: das neue Album von The Great Discord

Unsere liebsten Progressive-Death-Pop-Helden THE GREAT DISCORD legen mit ihrem neuen Album "The Rabbit Hole" die Messlatte verdammt hoch. Die Musiker haben sich ihre Sporen u.a. bei Ghost, Magna Carta Cartel, Tid, PG, Lost, Dead Soul und Vanhelgd verdient; mit Ghost, Kvelertak, Katatonia und Ghost Bath ist man zudem getourt und hat dafür richtig tolle Reviews eingeheimst. THE GREAT DISCORD haben "The Rabbit Hole" komplett in Eigenregie aufgenommen. Im Vergleich zu ihrem Debüt "Duende" (2015 auf Metal Blade erschienen) zeigt sich der Haufen zugänglicher, aber immer noch ausreichend auffällig und durch die Performance von Frontperson Fia Kempe (aka IRE) ohnehin in gänzlich eigenen Sphären unterwegs. Auf ´Omen´ brilliert übrigens kein Geringerer als Mark Holcomb von Periphery mit einem Solo!

Hier gibt´s noch zwei schicke Videos: ´Darkest Day´: https://youtu.be/0hEDLj7nzQw ´The Red Rabbit´: https://youtu.be/ls8xeXTFzas

THE GREAT DISCORD The Rabbit Hole The Sign / Cargo VÖ: 08.09.2017 http://thegreatdiscord.com www.facebook.com/thegreatdiscord


Recent Posts
Featured Posts
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Black Square
  • Twitter Basic Black
  • Myspace Black Square